Naturheilpraxis in Röthenbach bei Nürnberg

Herzlich willkommen auf der Website der Naturheilpraxis Kolder in Röthenbach an der Pegnitz in der Metropolregion Nürnberg.

Die Schwerpunkte unserer Naturheilpraxis bei Nürnberg sind:

Erfahren Sie hier, warum ich mich für die Naturheilkunde entschieden habe

Als Begründung, warum ich mich für die Naturheilkunde interessiere, möchte ich zwei Sätze des „Altmeisters“ Theophrastus Bombastus zu Hohenheim – genannt Paracelsus – zitieren. Seit ihrer Entstehung im 16. Jahrhundert haben Sie nichts an ihrer Aussagekraft verloren:

  • Gott hat niemals eine Krankheit entstehen lassen, für die er nicht auch eine Arznei erschaffen hätte. (Par. I/96)
  • Das Geheimnis in der Natur ist so groß, dass es niemand genügend ergründen kann. (Par. III/1041)

Von der Wirksamkeit der Naturheilkunde und ihrer Methoden bin ich überzeugt und habe daher auch meine eigene Naturheilpraxis in Röthenbach bei Nürnberg gegründet.

Dabei darf aber der Blick auf die wissenschaftliche Realität nicht verloren gehen. Deshalb biete ich meinen Patienten neben Augendiagnose und traditioneller Harnschau auch die klinische Laborchemie für Blut und Urin sowie die mikrobiologische Stuhluntersuchung zur Diagnosesicherung an.

Naturheilkunde und Schulmedizin sollten sich zum Wohle des Patienten immer ergänzen.
Erst durch die Integration aller nötigen Diagnoseverfahren öffnet sich der Blick auf den ganzen Menschen, der ja in der Anamnese die Richtung vorgibt.


Die Sprechzeiten der Naturheilpraxis Kolder in Röthenbach bei Nürnberg

Montag 08:30 bis 12:00 und ab 14:30 Uhr
Dienstag ab 14:30 Uhr
Mittwoch 08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag ab 14:30 Uhr
Freitag 08:30 bis 12:00 Uhr und ab 14:30 Uhr

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin mit meiner Naturheilpraxis nahe Nürnberg vereinbaren wollen rufen Sie einfach unter 0911 5707077 an oder schicken Sie eine E-Mail.

Neben den Informationen auf meiner eigenen Webseite empfehle ich Ihnen auch einen Besuch auf den Seiten meiner Partner:

 

Leistungen - Irisdiagnose

Irisdiagnose

Die Irisdiagnose ist eine fundamentale Diagnoseform der Naturheilkunde. Dabei wird der gesamte Augenvordergrund, bestehend aus Sklera (Augenweiss), Iris (farbiger Teil) und die Pupille zur diagnostischen Beurteilung herangezogen.

Mittels Lupe und Taschenlampe oder Mikroskop und Spaltlampe erhält man völlig schmerzfrei und innerhalb kurzer Zeit wertvolle Hinweise auf die Konstitution (Allgemeinzustand), die Disposition (Krankheitsbereitschaft), die Stoffwechsellage aber auch die vegetative Situation (z.B. Stressbelastung) des Patienten.

Auf der Iris befindet sich für jedes Organ des Körpers eine reflektorische Zone. Dies lässt sich auf obiger Topographie sehr Firma Pascoe sehr schön erkennen. Die Diagnose ergibt sich aus der Summe der Zeichen in Struktur, Form und Farbe.

Die ganzheitlich orientierte Methode eignet sich sehr gut zur diagnostischen Unterstützung und Ergänzung der Erstanamnese.

In Kombination mit den Klompexhomöopathika verschiedener Hersteller kann man anschließend das sog. „Rezept aus dem Auge“ erstellen.

Durch die Bewertung der Dispositionen lässt sich evtl. durch Änderung der Lebensweise echte Prävention betreiben; d.h. den Ausbruch einer Erkrankung durch frühe Intervention bestenfalls zu verhindern oder doch deutlich zu verzögern.

 

Akupunktur in Röthenbach bei Nürnberg

Akupunktur

Hier habe ich sowohl generelle geschichtliche Informationen als auch konkrete Hinweise zur Anwendung der Akupunktur in meinen Räumen in Röthenbach nahe Nürnberg zusammengestellt. Bei allen weiteren Fragen bin ich selbstverständlich gerne persönlich für Sie da!

Generelle Informationen über die Geschichte der Therapieform

Die Akupunktur ist die wohl bekannteste und älteste dokumentierte Heilmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin. Archäologisch gibt es erste Steinnadeln von vor etwa 10.000 Jahren und schriftliche Belege, die circa 200 v. Chr. entstanden sind.

Erste Belege für die Anwendung in Europa existieren vom Ende des 17. Jahrhunderts. Seither war der Siegeszug dieser Therapieform nicht mehr aufzuhalten. Heute ist die Methode auch schulmedizinisch weitgehend anerkannt.

Die Akupunktur gehört zu den Regulationstherapien und versucht nach der Lehre von Yin und Yang Energien über die Meridiane genannten Leitungsbahnen auszugleichen.

Es gibt mehrere unterschiedliche Formen:

  • Klassische Körperakupunktur
  • Ohrakupunktur
  • Koreanische Handakupunktur
  • Fuß-, Schädel- und Augenakupunktur (eher unbekanntere Varianten)



Anwendung der Akupunktur in meiner Praxis in Röthenbach bei Nürnberg

Gestochen wird heute durchwegs mit sterilen Einmalnadeln aus chirurgischem Stahl. Zur Ergänzung und Energiezuführung an bestimmten Punkten wird manchmal noch geräuchert. Dies nennt man Moxibustion.

Ich verwende die Akupunktur in meiner Praxis in Röthenbach bei Nürnberg bei verschiedenen Schmerzzuständen, neurologischen Störungen, Magen-Darm-Erkrankungen und Erkältungskrankheiten.

Sie haben Interesse? Das Team der Naturheilpraxis Kolder in Röthenbach bei Nürnberg erreichen Sie für Terminvereinbarungen während der Sprechzeiten unter 0911 5707077.

 

Colon-Hydro-Therapie Anwendung in meiner Praxis bei Nürnberg

Colon-Hydro Therapie

Die erste Beschreibung einer Darmreinigung steht im Papyrus Ebers (entstanden um 1500 v. Chr. in Ägypten). Eine Weiterentwicklung war das subaquale Darmbad, welches sehr unpraktikabel war. Vor circa 25 Jahren kamen die ersten Geräte für die Colon-Hydro-Therapie noch aus Amerika, ausgerüstet mit einfachen Duscharmaturen zur Temperaturregelung. Heutige Geräte für die Colon-Hydro-Therapie werden elektronisch genau geregelt.

Darmprobleme und Verdauungsstörungen – ein Problem unserer Zeit

Der verkürzte geschichtliche Abriss zeigt, dass die Menschen schon immer Probleme mit der Verdauung im weitesten Sinn hatten. Ein Leitspruch der „alten Behandler“ hieß: Der Tod sitzt im Darm! Die Brisanz dieser Aussage hat sich während der letzten Jahrzehnte deutlich herausgestellt. Heute gibt es keinen Tag, an dem es im Fernsehen und der Presse nicht wohlgemeinte Hinweise bei „Verdauungsstörungen“ gibt.

Der Gesetzgeber toleriert Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Emulgatoren, Pestizide und Etliches mehr in unserer Nahrung, aber niemand weiß, was im Darm damit passiert. Warum haben alle großen Religionen rituelle Reinigungs- und Fastenzeiten in den Kalender aufgenommen? Wer lebt heute noch nach solch „alten Grundsätzen“?

Die stark steigende Zahl von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien spricht eine deutliche Sprache.

Wie kann die Colon-Hydro-Therapie dabei helfen?

Mit der Colon-Hydro-Therapie soll der Dickdarm nach und nach, durch die spaltende Kraft des Wassers, von angesammelten Stuhl- und Fäulnisstoffen gereinigt werden. Durch die dabei wechselnden Temperaturen wird zusätzlich auch die Darmwand stark durchblutet und erneuert sich deutlich besser. Eine begleitende Bauchmassage während der Colon-Hydro-Therapie verbessert die Darmtätigkeit und aktiviert auch die inneren Organe.

Die „Prozedur“ ist heute jedoch relativ angenehm. Nach dem Einführen des Darmrohres läuft während der etwa 45-minütigen Colon-Hydro-Therapie immer wieder Wasser in den Darm und wieder hinaus. Der Patient liegt bequem auf dem Rücken und das Wasser verlässt – samt Inhalt – das geschlossene System über die Kanalisation.

Die Bauchmassage verhilft auch hartnäckigeren Resten zum Abtransport. In meiner Praxis kann dem Wasser für die Colon-Hydro-Therapie auch noch medizinischer Sauerstoff zugegeben werden. Das erhöht die keimtötende Wirkung auf anerobe Fäulniskeime. Andere Zusätze verwende ich nicht, da sie das Nebenwirkungsrisiko erhöhen können.

Die häufigsten Anwendungsgebiete der sehr nebenwirkungsarmen Colon-Hydro-Therapie sind:

  • Darmreinigung vor, bei und nach Fastenzeiten
  • Darmreinigung bei Ernährungsumstellung
  • Darmreinigung vor chirurgischen und endoskopischen Eingriffen
  • Allergische Erkrankungen
  • Chronische Darmerkrankungen
  • Rheuma
  • Migräne
  • Parasitenbefall (Würmer, Pilze)
  • Obstipation und Abführmittelmissbrauch
 

Leistungen - Kinderheilkunde

Kinderheilkunde

Die Stärken der Naturheilkunde liegen in der Prävention von Erkrankungen; deshalb sollte die Therapie mit Kindern immer das Wichtigste sein. Sie beginnt schon mit der „Schwangerschaftsbegleitung“ durch homöopathische Mittel.

Die meisten Hebammen arbeiten auch aus gutem Grund mit Homöopathie. Die inzwischen schon häufig beklagten chron. Krankheiten im Kindesalter wie: Allergien, Asthma, Infektanfälligkeit, Neurodermitis und viele mehr sprechen sehr gut auf naturheilkundl. Therapien an und werden auch schon von den Kleinsten sehr gut vertragen.

In meiner Praxis behandle ich Kinder meist mit Homöopathie, Spagyrik, der Eigenblut- behandlung nach Imhäuser, antroposophischer Medizin oder der Laserakupunktur. Auch eine Darmsanierung ist schon im Kindesalter oft hilfreich. Die Besonderheit der Naturheilkunde ist aber, dass diese Therapien keine Nebenwirkungen haben.

An erster Stelle steht natürlich immer das ausführliche Gespräch mit den Eltern, als wichtigen Kotherapeuten. Eine „Überwachung“ der Therapie ist natürlich nötig.

 

Leistungen - Ausleitungsverfahren

Geschichtlich gesehen begründen sich die Ausleitungsverfahren durch die alte Lehre der Humoralpathologie, deren bekanntester Vertreter Hippokrates war. Das Gleichgewicht der von ihm postulierten vier Körpersäfte : Blut, Schleim, gelbe Galle und schwarze Galle soll bei „Entmischung“(Dyskrasie) durch entsprechende Ausleitung der krankmachenden Säfte wiederhergestellt werden.

Im Laufe der Medizingeschichte gab es auch viele Verfahren, die heute völlig unpraktikabel sind. Heute sind noch diejenigen in Gebrauch, die als Aschnerverfahren in der Literatur zu finden sind.

In meiner Praxis wende ich noch folgende Ausleitungsverfahren an :

  • Aderlass – bei allen Stauungs- und Füllezuständen, sowie Stoffwechselstörungen wie Gicht, Diabetes, Hyperlipidämie und Eisenspeicherkrankheit

  • Beim Schröpfen werden je nach Lokalisation unterschiedlich große Glasglocken mittels Vakuum auf den Rücken gesetzt. Bewährt hat sich die Methode besonders bei allen muskulären und schmerzenden Problemen des Rückens, grippalen Infekten, oder auf speziellen Reflexzonen einzelner Organe.

Auch hat eine Schröpfkopfmassage hat eine entstauende und reinigende Wirkung auf das Bindegewebe durch die ausgelösste Durchblutungssteigerung.

  • Sehr ähnlich dem Schröpfen ist die geräteunterstützte Pneumatische Pulsations Therapie. Dabei wird durch einen Kompressor rhythmisch geschröpft. Dadurch eweitert sich das Behandlungsspektrum auch auf die Gelenkbehandlungen und die Bindegewebsmassage. Auch kosmetische Anwendungen z.B. bei Cellulite sind möglich.

 

Leistungen - Blutegeltherapie

Eigentlich gehört die Blutegeltherapie zu den Ausleitungsverfahren. Wegen der Einzigartigkeit dieser Therapie beschreibe ich sie extra. Die Therapie an sich ist auch schon sehr alt, erlebte aber im 19.Jh. in Frankreich eine solche Blüte, dass hierbei der wildlebende Blutegel über die Grenzen Frankreichs hinaus ausgerottet wurde.

Heute verwendet man nur noch dokumentierbare Zuchtegel, um alle mögl. Infektionsquellen als Nebenwirkung auszuschließen. Deshalb sind die nützlichen Saugwürmer auch nach ihrem Einsatz immer zu vernichten.

Die Blutegeltherapie hat ihre Hauptbedeutung bei vielen chron. Schmerzen des Bewegungsapparates, wie Arthrosen und Artritiden, aber auch bei venösen Stauungen, wie Varizen und Hämorrhoiden. Auch chron. Entzündungen zählen zu den Indikationen.

Die Wirkung beruht auf den ca. 14 Inhaltsstoffen im Speichel der Tierchen, die aber noch wenig erforscht sind. Der Hauptwirkstoff ist das Hirudin, das auch schon in Salben verwendet wurde. Die Egel werden möglichst schonend behandelt und beißen nur auf gut gereinigter Haut. Es bleiben meist kleine Narben zurück.

Es gibt zwei Hauptwirkungen dieser Therapie:

  • zum Einen durch den Aderlass, da jeder Egel größenabhängig 10-30 ml Blut saugen kann, bevor er abfällt
  • zum Anderen durch den Speichel der Egel, der antientzündliche, antibakterielle und durchblutungsfördernde Eigenschaften in einzigartiger Weise miteinander vereint
 

Leistungen - Eigenbluttherapie

Zu den bekanntesten Reiz- und Umstimmungstherapien gehört heute die Eigenblut- injektion. Schon im 3.Jh. v. Chr wurden in China durch vermehrtes Stechen mit Akupunkturnadeln oder der schmerzhaften Kneifmassage Hämatome zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt.

Erst die Erfindung der Injektionsnadel jedoch ließ die Eigenbluttherapie in ihrer heutigen Form entstehen. Ausschlaggebend waren Beobachtungen des bekannten Arztes Prof. Dr. August Bier bei Knochenbrüchen.

Er erkannte, dass bei blutigen Brüchen - d.h. Einblutungen zwischen die Knochenenden - die Bruchstelle besser und schneller heilte. Heute ist die Technik der Eigenblutinjektion wissenschaftlich gut erforscht und hat eine breite Palette von Anwendungsgebieten.

In meiner Praxis verwende ich folgende Möglichkeiten der Eigenblutbehandlung:

  • die Mischung aus Eigenblut und diversen Homöopathika
  • Blut mit Zugabe von Immunstimulantien
  • Reinjektion von mechanisch hämolysiertem Blut
  • homöopathische Eigenblut-Nosode n. Imhäuser (nur bei Kindern, falls die Eltern die Herstellung übernehmen)

Die allgemeinen Wirkungen der Eigenblutinjektion sind:

Rekonvaleszenzförderung; Verbesserung des Allgemeinbefindens, sowie von Schlaf und Appetit; Steigerung des Immunstatus bei akuten u. chron. Erkrankungen

Die Eigenbluttherapie ist besonders hilfreich bei Abwehrschwäche, Allergien, Asthma, rheumat. Erkrankungen, den meisten Stoffwechselerkrankungen, Hauterkrankungen, zur Unterstützung vieler internistischer Organerkrankungen und auch in der Geriatrie.

 

Praxis bei Nürnberg Naturheilkunde, Vitalwellentherapie und mehr

In meiner Naturheilpraxis setze ich sowohl auf klassische Therapien aus überlieferten Verfahren, die bereits vor mehr als tausend Jahren angewendet wurden als auch auf neuere Verfahren wie die Colon-Hydro-Therapie oder die Vitalwellentherapie. Hier erfahren Sie mehr über mich und meine Naturheilpraxis in Röthenbach bei Nürnberg.

Heilpraktiker Gernot Kolder stellt sich vor

Hier sehen Sie einen kurzen Abriss über meinen Werdegang als Heilpraktiker bei Nürnberg:

  • Heilpraktikerprüfung 1986, davor Tätigkeiten im Rettungsdienst und im Sanitätsdienst der Bundeswehr
  • Diplom-Psychologe seit 1990
  • Seit 1991 eigene Praxis in Röthenbach bei Nürnberg als Heilpraktiker
  • Seit 2001 auch Bereichsleiter für Nürnberg im Berufsverband BDHN e.V.


Seit 23 Jahren übe ich nun den schönsten Beruf der Welt aus und versuche zum Wohle meiner Patienten tätig zu sein – nutzen Sie dieses Angebot und vereinbaren Sie einen Termin unter 0911 5707077. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!

Innovative Therapieformen in unserer Naturheilpraxis

Ich bin stets darauf bedacht, neue und innovative Therapien in das Behandlungsspektrum auszunehmen. Derzeit ist die Vitalwellentherapie ein relativ neues Verfahren, das ich anwende und Ihnen hier kurz vorstellen möchte:

Bei der Vitalwellentherapie wird Ultraschall mit vier verschiedenen Frequenzen erzeugt und für eine gezielte Behandlung verwendet. Der Ultraschall dringt tief in die Haut ein, erzeugt dort Schwingungen und kann für eine Vielzahl an Behandlungen herangezogen werden.

In meiner Praxis nahe Nürnberg verwende ich für die Vitalwellentherapie zudem ein Kräutergel, das zuvor auf die Haut aufgetragen wird. Durch den Ultraschall können dann die Wirkstoffe besonders effektiv eindringen.

Die Vitalwellentherapie verwende ich vor allem bei Schmerzen in allen Gelenken und Hautproblemen.

   

Kontakt

Unsere Sprechzeiten

Montag: 08:30 - 12:00 und ab 14:30 Uhr
Dienstag ab 14:30 Uhr
Mittwoch: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag ab 14:30 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr und ab 14:30 Uhr

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten haben, können Sie das folgende Formular nutzen! Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Naturheilpraxis Gernot Kolder
Schützenstr. 6, 90552 Röthenbanch
Telefon: 0911 / 5 70 70 77
Fax: 0911 / 50 67 9 28
E-Mail: infonaturheilpraxis-kolder.de

Angaben zur Person







Nachrichtenfeld

   

Impressum

Naturheilpraxis Gernot Kolder

Schützenstr. 6, 90552 Röthenbach

Telefon: 0911 / 5 70 70 77
Fax: 0911 / 50 67 9 28

Rechtsform: Freiberufler
Inhaber: Gernot Kolder

Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt in Lauf a.d. Pegnitz
Berufsverband: Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger e.V. (BDHN)
gesetzliche Berufsbezeichnung: Dipl. Psych., Heilpraktiker, / Deutschland
Bezeichnung der berufsrechtlichen: Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH) Heilpraktikergesetz vom 17.02.1939 (HPG)

E-Mail: infonaturheilpraxis-kolder.de
Homepage: www.naturheilpraxis-kolder.de

Datenschutzerklärung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung der von uns angebotenen Webseiten. Sie gilt nicht für die Webseiten anderer Dienstanbieter, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen.

Bei der Nutzung unserer Webseiten bleiben Sie anonym, solange Sie uns nicht von sich aus freiwillig personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn dies für die Nutzung der auf der Webseite angebotenen Leistungen, insbesondere Formularangebote, erforderlich ist.

Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten streng vertraulich behandeln. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir keine persönlichen Daten weiter, es sei denn, dass wir rechtlich dazu verpflichtet sind. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es bei der Übermittlung von Daten im Internet immer dazu kommen kann, dass Dritte Ihre Daten zur Kenntnis nehmen oder verfälschen.

Sofern Sie es von uns verlangen, gewähren wir Ihnen Einblick in die über Sie gespeicherten Daten, beziehungsweise löschen diese. Wenn Sie Daten berichtigen, löschen oder einsehen wollen, genügt hierfür ein Schreiben an die im Impressum angegebene Adresse.

Im Rahmen der Benachrichtigung unserer Kunden über Produktneuheiten, etc. senden wir Ihnen E-Mails nur zu, sofern Sie uns Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen.

Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.